Rhythmische Sportgymnastik

Rhythmische Sportgymnastik (RSG) ist eine Turnsportart und – laut Antonio Samaranch (ehemaliger IOC-Präsident) die „weiblichste Sportart der Welt“. Mit den Handgeräten Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band zaubern die Gymnastinnen wahre Kunstwerke auf die Gymnastikmatte. Die harmonische Verbindung zwischen Bewegungen – wie Sprünge, Stände, Pirouetten, Beweglichkeits- und Tanzelemente mit den jeweiligen Geräten – und Musik charakterisieren diese ästhetische Sportart.

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

NN

Ausschreibungen:

Ober-Ramstadt

Ausschreibungen:

Neu-Isenburg

Ausschreibungen:

Neu-Isenburg

Gigi Eschmann
Landesfachwartin

Weitere Informationen

News

Zu Beginn der Meisterschaften und des Bundesfinals in Düsseldorf am ersten Juni-Wochenende startete Melissa Kar (SKG Sprendlingen) in der SLK 10, in...

mehr

Am Samstagabend verteidigte Lea Tkaltschewitsch (TSG Neu-Isenburg) in Berlin ihren Titel als Deutsche Meisterin im Mehrkampf der Rhythmischen...

mehr

Am vergangenen Wochenende fanden in Ober-Ramstadt gleich mehrere Wettkämpfe an einem Tag statt. Während es sich beim Landesfinale des Kürzweikampfes...

mehr

Am 14./15. April fanden in Bremen, Worms und Jena die diesjährigen Regio-Cups statt, wobei die hessischen Gymnastinnen am Regio-Cup Mitte in Jena um...

mehr

Termine