Rhönradturnen

Rhönradturnen ist eine elegante und ästhetische Individualsportart. Das Besondere am Rhönradturnen ist die Dynamik. Während einer Übung steht das Gerät nicht still, sondern ist permanent in Bewegung. Zusätzlich zur Bewegung des Rades kommt die Bewegung des Turners hinzu. Dieser kombiniert im, am und auf dem Rad unterschiedliche turnerische Elemente.
Im Rhönradturnen wird zwischen drei Disziplinen unterschieden: Geradeturnen, Spiraleturnen und Sprung. Im Wettkampf werden die gezeigten Übungen bezüglich Schwierigkeit und Ausführung bewertet. Zahlreiche Weltmeister aus den hessischen Vereinen machen den Hessischen Turnverband zu einer Hochburg in der weltweiten Rhönradszene. Aber nicht nur als Wettkampfsportart ist das Rhönradturnen im Hessischen Turnverband verbreitet, insbesondere auf Showveranstaltungen oder Turngalen zeigen Einzelkünstler, Duos oder Teams die Eleganz und Faszination dieser Sportart auf.

Anne Penning
Landesfachwartin

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

Stadtallendorf

Ausschreibungen:

Bensheim/Heppenheim

Bensheim/Heppenheim

Bensheim/Heppenheim

Taunusstein-Bleidenstadt

Marburg-Ockershausen

Ergebnisse:

Gegen fünf Teams konnte sich die Mannschaft der SG GW 1921 Darmstadt am 21. September in Würzburg durchsetzen. Bereits einige Stunden zuvor konnte...

mehr

Die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften wurden dieses Jahr sehr liebevoll vom TSV Bayer 04 Leverkusen am 15./16. Juni ausgerichtet. Aus...

mehr

Nach den diesjährigen Süddeutschen Jugendmeisterschaften im bayrischen Weilheim am vergangenen Samstag können die hessischen Rhönrad-Vereine eine...

mehr

Zum ersten Mal fand ein internationaler Rhönradwettkampf im fernen Japan statt und so kamen die besten vier Teams der letzten Weltmeisterschaft im...

mehr

Termine