Landeswandertag 2017 - Genuss-Runden in Bonames

Erholsam Wandern in Frankfurt? Geht das? Aber klar. Es geht sogar hervorragend - und zwar beim Landeswandertag am 17. September in Frankfurt-Bonames. Nur knapp acht km Luftlinie von der quiriligen Frankfurter Innenstadt mit ihren markanten Hochhäusern entfernt, führen die Wanderwege durch Felder, Wälder und Streuobstwiesen. Immer wieder öffnet sich der Blick auf die Mainmetropole und den Taunus mit dem Feldberg. Teilweise geht es an der Nidda und dem Eschbach entlang. Vielleicht entdecken die Wanderer einen Biber an der Nidda oder die Störche mit ihren Jungen im Harheimer Feld.

Wanderrouten 

Die Storchenrunde

Die Storchenrunde ist mit gut 6,5 km die kürzeste Wanderstrecke. Sie führt über die Felder zum Eschbach. Hier gibt es die einzige Furt für landwirtschaftliche Fahrzeuge aber für die Wanderer auch eine Brücke (Jägersteg). Durch Streuobstwiesen geht es nach Harheim. Interessant ist hier ein Grenzsteingarten. Die Wanderer überqueren den Erlenbach und wandern über die Bonamser Felder am Storchennest vorbei zur Brücke am Nidda-Altarm. Durch den östlichen Teil des Nordparks geht es über einen Serpentinenweg (ehemaliger Bonameser Weinberg) in Richtung Ziel am Haus Nidda.

Die Biberrunde

Die Biberrunde ist mit 11 km die mittlere Wanderstrecke. Sie führt wie die Storchenstrecke zum Jägersteg. Ab hier geht es durch eine Wiesenlandschaft zum Eschbacher Pfingstwald der durchquert wird. Über Streuobstwiesen kommt man nach Harheim und wandert bis zur Niddabrücke. Hier ist ein Verpflegungsstand mit Toiletten. Weiter geht es an der Nidda in Richtung Alter Flugplatz. Nachdem man an der Ampelanlage die Homburger Landstraße überquert hat, führt eine Brücke nach einigen hundert Metern über die Nidda zum Alten Flughafen. Die Brücke bewacht das Grüngürteltier, geschaffen von Robert Gernhardt. Der Alte Flughafen war früher ein Hubschrauberplatz der amerikanischen Armee. Nach dem Abzug der Armee wurde der Platz renaturiert und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel mit Gastronomie, Veranstaltungen und Stützpunkt der Naturschule Hessen. Über ein ehemaliges Flugfeld erreichen die Wanderer einen kleinen Steg über den Nidda-Altarm. Von hier geht es durch den Nordpark über die Serpentinen zum Haus Nidda.

Die Krötenrunde

Die Krötenrunde ist mit 16 km die längste Wanderstrecke und eine verlängerte Variante der Biberrunde. Die Variante beginnt nach der Ampelanlage an der Homburger Landstraße. Hier führt die Runde links von der Nidda weg über Wiesen etwas hügelig in Richtung Heddernheim. Hinter dem Niddawehr überquert man die Nidda an der Brücke am Eschersheimer Freischwimmbad und läuft auf der anderen Seite der Nidda wieder zurück Richtung Bonames. Nach der Autobahnunterführung geht es links ab über Felder durch eine ehemalige Baumschule zum Alten Flugplatz. Über die Grüngürtelbrücke geht es zurück durch den Nordpark über die Serpentinen zum Haus Nidda

Landeswandertag 2018

Der Landeswandertag findet am 22. April 2018 in Bad Orb statt. Alle Infos rund um den Landeswandertag gibt es dann in Kürze hier auf dieser Seite.