Rope Skipping

Rope Skipping heißt zwar übersetzt Seilspringen, hat damit aber nur in Ansätzen zu tun. Es ist vielmehr ein Wettkampf, der den Teilnehmern in Sachen Kreativität, Koordination und Ausdauer alles abverlangt. Für die Bewertung der Choreografien sind Schwierigkeitsgrad und die Kreativität ausschlaggebend. Mehrfachsprünge und Akrobatikeinlagen werden besonders gut bewertet. Bei der Speed-Disziplin, geht es, wie der Name schon vermuten lässt, um Schnelligkeit. In 30 Sekunden wird mit einer Zähluhr die Anzahl der Sprünge ermittelt.

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

N.N.

N.N.

Erfelden

Ausschreibungen:

Erfelden

Ausschreibungen:

Erfelden

Ausschreibungen:

Ann-Kathrin Bender
Kontakt Geschäftsstelle

Turnzentrum Alsfeld
06631 705-12

Weitere Informationen

Digitaler Startpass

Das Präsidium des Hessischen Turnverbands hat sich intensiv mit dem Thema Coronavirus und dessen Auswirkungen beschäftigt. Aufgrund der aktuellen...

mehr

Die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Höchst waren der diesjährige Auftakt in die Wettkampfsaison. 140 Teilnehmer aus zwölf Vereinen und 31...

mehr

Schon jetzt haben die Rope Skipperinnen und Rope Skipper aus Hessen große Pläne für ihren Sommer 2020. Sie wollen nämlich Deutschland bei der...

mehr

Erfolgreiche Woche für die Flying Ropes aus Rüsselsheim und die Jumping Swans aus Hanau - Für insgesamt 25 Athletinnen und Athleten ging es vergangene...

mehr