Rhönradturnen

Rhönradturnen ist eine elegante und ästhetische Individualsportart. Das Besondere am Rhönradturnen ist die Dynamik. Während einer Übung steht das Gerät nicht still, sondern ist permanent in Bewegung. Zusätzlich zur Bewegung des Rades kommt die Bewegung des Turners hinzu. Dieser kombiniert im, am und auf dem Rad unterschiedliche turnerische Elemente.
Im Rhönradturnen wird zwischen drei Disziplinen unterschieden: Geradeturnen, Spiraleturnen und Sprung. Im Wettkampf werden die gezeigten Übungen bezüglich Schwierigkeit und Ausführung bewertet. Zahlreiche Weltmeister aus den hessischen Vereinen machen den Hessischen Turnverband zu einer Hochburg in der weltweiten Rhönradszene. Aber nicht nur als Wettkampfsportart ist das Rhönradturnen im Hessischen Turnverband verbreitet, insbesondere auf Showveranstaltungen oder Turngalen zeigen Einzelkünstler, Duos oder Teams die Eleganz und Faszination dieser Sportart auf.

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

Kein Wettkampfbetrieb

Aufgrund der derzeitigen Situation finden zumindest bis zum 15. September keine Wettkämpfe statt.

Anne Penning
Landesfachwartin

Lisa Schwab
Kontakt Geschäftsstelle

Geschäftsstelle Frankfurt
069 6773772-64

Digitaler Startpass

Die neueste Verordnung der Hessischen Landesregierung, die am 1. August 2020 in Kraft getreten ist, lockert unter anderem die Einschränkungen beim...

mehr

Das Präsidium des Hessischen Turnverbandes (HTV) hat in seiner letzten Sitzung über das weitere Vorgehen in Bezug auf die Durchführung von Wettkämpfen...

mehr

Während bereits seit dem 6. Juli 2020 in Hessen wieder Sportveranstaltungen mit Zuschauer*innen stattfinden und Vereins- und Versammlungsräume...

mehr

Für den Vereinssport hat die hessische Landesregierung mit einer neuen Verordnung zum 11. Juni weitere Lockerungen beschlossen. Demnach ist der Sport-...

mehr