Rhönradturnen

Rhönradturnen ist eine elegante und ästhetische Individualsportart. Das Besondere am Rhönradturnen ist die Dynamik. Während einer Übung steht das Gerät nicht still, sondern ist permanent in Bewegung. Zusätzlich zur Bewegung des Rades kommt die Bewegung des Turners hinzu. Dieser kombiniert im, am und auf dem Rad unterschiedliche turnerische Elemente.
Im Rhönradturnen wird zwischen drei Disziplinen unterschieden: Geradeturnen, Spiraleturnen und Sprung. Im Wettkampf werden die gezeigten Übungen bezüglich Schwierigkeit und Ausführung bewertet. Zahlreiche Weltmeister aus den hessischen Vereinen machen den Hessischen Turnverband zu einer Hochburg in der weltweiten Rhönradszene. Aber nicht nur als Wettkampfsportart ist das Rhönradturnen im Hessischen Turnverband verbreitet, insbesondere auf Showveranstaltungen oder Turngalen zeigen Einzelkünstler, Duos oder Teams die Eleganz und Faszination dieser Sportart auf.

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

2022

Im Rahmen des 10. Hessischen Landeskinderturnfestes in Frankfurt-Höchst

Offenbach

Ausschreibungen:

Taunusstein Bleidenstadt

Ausschreibungen:

Anne Penning
Landesfachwartin

Sören Meißner
Kontakt Geschäftsstelle

Geschäftsstelle Frankfurt
069 6773772-77

Digitaler Startpass

Nach zwei spannenden Qualifikationswettkämpfen für die diesjährigen Weltmeisterschaften, die vom 23. bis 28. Mai in Sᴓnderborg (Dänemark) stattfinden,...

mehr

Zum Auftakt des Rhönrad-Wettkampfjahres trafen sich die besten Rhönradturner*innen Deutschlands in Illerkirchberg (bei Ulm), um dort den ersten...

mehr

Der Deutschland-Cup ist für die Rhönradturner*innen der Landesklasse der jährliche Wettkampfhöhepunkt. Pro Altersklasse qualifizieren sich jeweils 2-3...

mehr

Bei den Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen, die nach zwei Jahren coronabedingter Wettkampfpause erneut in Essen ausgetragen wurden, konnten...

mehr