Rhönradturnen

Rhönradturnen ist eine elegante und ästhetische Individualsportart. Das Besondere am Rhönradturnen ist die Dynamik. Während einer Übung steht das Gerät nicht still, sondern ist permanent in Bewegung. Zusätzlich zur Bewegung des Rades kommt die Bewegung des Turners hinzu. Dieser kombiniert im, am und auf dem Rad unterschiedliche turnerische Elemente.
Im Rhönradturnen wird zwischen drei Disziplinen unterschieden: Geradeturnen, Spiraleturnen und Sprung. Im Wettkampf werden die gezeigten Übungen bezüglich Schwierigkeit und Ausführung bewertet. Zahlreiche Weltmeister aus den hessischen Vereinen machen den Hessischen Turnverband zu einer Hochburg in der weltweiten Rhönradszene. Aber nicht nur als Wettkampfsportart ist das Rhönradturnen im Hessischen Turnverband verbreitet, insbesondere auf Showveranstaltungen oder Turngalen zeigen Einzelkünstler, Duos oder Teams die Eleganz und Faszination dieser Sportart auf.

Anne Penning
Landesfachwartin

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

Bensheim/Heppenheim

Bensheim/Heppenheim

Bensheim/Heppenheim

Taunusstein-Bleidenstadt

Marburg-Ockershausen

Ergebnisse:

Gersfeld/ Rhön

Ausschreibungen:

Taunusstein Bleidenstadt

Ausschreibungen:

Taunusstein Bleidenstadt

Ausschreibungen:

NN - Ausrichter: TGS Bieber

Ergebnisse:

Stadthalle Zeilsheim

Beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin bot sich den Rhönradturnern eine tolle Kulisse, um ihre Deutschen Meisterschaften und viele weitere...

mehr

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Rimpar ging es darum, sich die begehrten Startplätze für die Deutschen Meisterschaften zu sichern, die dieses...

mehr

Termine