Gerätturnen weiblich

Gerätturnen weiblich ist eine olympische Individualsportart. Ziel ist es, an den vier Turngeräten (Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden) Übungen nach vorgegebenen Kriterien zu turnen. Im Jugend- oder Seniorenbereich werden zusätzlich oder im Austausch Minitrampolin, Mattenberg, Reck und/oder Bank eingesetzt. Für die unterschiedlichen Leistungsniveaus gibt es auch verschiedene Wettkampfformen, die im Hessischen Turnverband angeboten werden. 

Kür
Bei Hessischen und Deutschen Meisterschaften ist die Kür die höchste Wettkampfform für Frauen ab 16 Jahre. Diese Übungen werden von der Gerätturnerin frei nach den Anforderungen des gültigen Code de Pointage zusammengestellt. Bei Hessischen Jugendmeisterschaften und Deutschen Jugendmeisterschaften sowie nationalen und internationalen Wettkämpfen der Altersklasse 12-15 Jahre turnt die Gerätturnerin ebenfalls eine Kür nach den Anforderungen des gültigen Code de Pointage, jedoch gibt es je nach Altersklasse an den einzelnen Geräten erleichterte Bestimmungen. 

AK-Programm
Das AK-Programm setzt sich zusammen aus den vorgeschriebenen Pflichtübungen für die jeweilige Altersklasse (7-11 Jahre). Das bedeutet, dass eine Gerätturnerin einen Vierkampf bei Hessischen Nachwuchsmeisterschaften oder anderen nationalen Wettkämpfen absolvieren muss. 

Pflichtübungen und Kür modifiziert der Leistungsklassen
Seit 1. Januar 2007 gibt es ein Pflichtübungssystem, die sog. P-Stufen 1-9. Dabei muss die Gerätturnerin eine vorgegebene Folge von Elementen zeigen. In den vier verschiedenen Leistungsklassen kann sich die Gerätturnerin eine modifizierte Kür mit Elementen aus den verschiedenen Elementgruppen zusammenstellen. Beide Wettkampfformen werden als Hessische Landesfinals angeboten und sind weniger leistungsorientiert als das AK-Programm bzw. die Kür. 

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

Regionen

Wellerode

Wellerode

Landesturnfest Heppenheim / Bensheim

Heusenstamm

Ausschreibungen:

Impressionen

News

Die deutschen Top-Turnerinnen treffen am 7. September in Worms auf Belgien und Frankreich. Im Vorfeld der Turn-WM in Stuttgart (4.-13. Oktober 2019)...

mehr

Vom 22. bis 23. Juni 2019 reisten aus Hessen eine Einzelstarterin in der Altersklasse 10 sowie eine Mannschaft und zwei Einzelstarterin im starken...

mehr

Zum 1. August fangen Anja Rheinbay und Andreas Kollig als Trainerin und Trainer im Trainerteam des Hessischen Turnverbandes an. Beide haben zuvor in...

mehr

Mit einer durch das Wettkampfgeschehen begleitenden Moderation konnten sich die Zuschauer in der gut besuchten Baunataler Rundsporthalle an den...

mehr

Termine