Gerätturnen weiblich

Gerätturnen weiblich ist eine olympische Individualsportart. Ziel ist es, an den vier Turngeräten (Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden) Übungen nach vorgegebenen Kriterien zu turnen. Im Jugend- oder Seniorenbereich werden zusätzlich oder im Austausch Minitrampolin, Mattenberg, Reck und/oder Bank eingesetzt. Für die unterschiedlichen Leistungsniveaus gibt es auch verschiedene Wettkampfformen, die im Hessischen Turnverband angeboten werden. 

Kür
Bei Hessischen und Deutschen Meisterschaften ist die Kür die höchste Wettkampfform für Frauen ab 16 Jahre. Diese Übungen werden von der Gerätturnerin frei nach den Anforderungen des gültigen Code de Pointage zusammengestellt. Bei Hessischen Jugendmeisterschaften und Deutschen Jugendmeisterschaften sowie nationalen und internationalen Wettkämpfen der Altersklasse 12-15 Jahre turnt die Gerätturnerin ebenfalls eine Kür nach den Anforderungen des gültigen Code de Pointage, jedoch gibt es je nach Altersklasse an den einzelnen Geräten erleichterte Bestimmungen. 

AK-Programm
Das AK-Programm setzt sich zusammen aus den vorgeschriebenen Pflichtübungen für die jeweilige Altersklasse (7-11 Jahre). Das bedeutet, dass eine Gerätturnerin einen Vierkampf bei Hessischen Nachwuchsmeisterschaften oder anderen nationalen Wettkämpfen absolvieren muss. 

Pflichtübungen und Kür modifiziert der Leistungsklassen
Seit 1. Januar 2007 gibt es ein Pflichtübungssystem, die sog. P-Stufen 1-9. Dabei muss die Gerätturnerin eine vorgegebene Folge von Elementen zeigen. In den vier verschiedenen Leistungsklassen kann sich die Gerätturnerin eine modifizierte Kür mit Elementen aus den verschiedenen Elementgruppen zusammenstellen. Beide Wettkampfformen werden als Hessische Landesfinals angeboten und sind weniger leistungsorientiert als das AK-Programm bzw. die Kür. 

Wettkampftermine / Informationen / Ergebnisse

Frankfurt

Nieder-Florstadt

Nieder-Florstadt

Turngaue der Regionen

Impressionen

News

Super Stimmung, super Ergebnis: Die deutsche Auswahl überzeugte beim Länderkampf in Rüsselsheim größtenteils und sicherte sich den ersten Platz vor...

mehr

Die Turntalentschule Limburg/Elz sucht neue Turntalente. Unter dem Motto „Sei dabei im Turnteam des Leistungszentrums Limburg“ lädt sie zur...

mehr

Turnerin Pauline Schäfer wird bei den kommenden Weltmeisterschaften in Doha (QAT) nicht an den Start gehen. Die aktuelle Schwebebalkenweltmeisterin...

mehr

Am 13. Oktober 2018 treffen die deutschen Top-Turnerinnen in der Rüsselsheimer Großsporthalle auf Frankreich, Italien und die Schweiz. Für diesen...

mehr

Termine