Kein Treppchen ohne hessische Gymnastinnen

| Erstellt von Katharina Basel | Gymnastik, Gymnastik und Tanz, DTB-Dance Sport

Am vergangenen Wochenende ging es für die Gymnastinnen zum Regio-Cup Mitte der Gymnastik Kür-Stufen nach Dillingen, wo die RSG Merzig die Teilnehmerinnen aus Hessen, dem Saarland, dem Rheinland und aus Westfalen begrüßten. Bei diesem Wettkampf stand die Qualifikation für den Deutschland-Cup Gymnastik Einzel auf dem Programm, der am Wochenende des 16. und 17. Juni von der SG Sandbach in der Großsporthalle in Höchst ausgerichtet wird.

Aus Hessen reisten Gymnastinnen der SG Sandbach, des TV Eschborn, des TV Seulberg, des TV Langen und der Darmstädter TSG an. In drei Altersklassen kämpften die Hessinnen um ihre Startplätze beim Deutschland-Cup. Der Wettkampf begann mit der stark besetzen K9 (15-17 Jahre). 23 Gymnastinnen turnten an Band und Keulen um die neun Qualifikationsplätze.

Souverän präsentierten sich die hessischen Gymnastinnen. Mit ausgezeichneter Körpertechnik und interessanten Choreografien, die speziell auf die einzelnen Mädchen abgestimmt sind, erreichten fünf hessische Gymnastinnen die Qualifikation für den Deutschland-Cup. Mit der Tagesbestwertung an den Keulen konnte sich Victoria Koprek den zweiten Platz (28,100 Pkt.) sichern. Knapp hinter ihr landeten Mia-Lotta Schneider auf Platz drei (27,900 Pkt.) und Anastasia Häring (27,150 Pkt.) auf Platz vier (alle SG Sandbach). Des Weiteren haben sich Juliane Weiß (TV Langen, 26,300 Pkt.) und Diana Ritter (TV Seulberg, 26,100 Pkt.) mit den Plätzen fünf und sechs qualifiziert.

Nach dieser sehr starken Altersklasse ging es mit den Wettkämpfen der K8 (12-14 Jahre) und der K10 (18 Jahre und älter) weiter. An Band und Keulen ging es für 14 Gymnastinnen der K8 um sieben Startplätze beim Deutschland-Cup. In diesem Wettkampf konnte sich Helen Hoffmann von der SG Sandbach gegen die Konkurrenz der anderen Turnverbände mit ihren spritzigen Übungen durchsetzen und gewann den Wettkampf mit über einem Punkt (24,632 Pkt.) Vorsprung. Besonders ihre Keulenübung überzeugte Kampfgericht und Publikum und wurde mit der Tagesbestwertung belohnt. Isabel Frank (TV Seulberg/23,031 Pkt.), Finia Gleißner (21,433 Pkt.) und Yeoreum Kim (20,499 Pkt.) (beide TV Eschborn) belegten die Plätze drei, vier und fünf und sicherten sich damit auch ihre Startplätze beim Deutschland-Cup.

In der K10 turnten die Gymnastinnen an Ball, Band und Keulen. Hier haben sich Lucia Hofmann (44,049 Pkt./Darmstädter TSG) und Carlotta Spadano (43,816 Pkt./TV Seulberg) mit den Plätzen zwei und drei qualifiziert.

Mit diesen Ergebnissen liegt ein erfolgreicher Wettkampf hinter den hessischen Gymnastinnen und ihren Trainerinnen. Von den 20 möglichen Startplätzen haben sich die Hessen elf erturnt. Bei den Qualifikationswettkämpfen Mitte März in Langen, haben sich die Kür-Gruppen der Darmstädter TSG und zwei Gruppen der SG Sandbach für den Deutschland-Cup qualifiziert und hoffen auf die Unterstützung viele Fans. Nun freuen sich die Gymnastinnen der SG Sandbach auf viele Besucher des Deutschland-Cups, der Mitte Juni in der Höchster Großsporthalle ausgetragen wird.

Foto: Marina Häring