Zahlreiche Treppchenplätze beim 7. Frühlingscup in Oppau

| Erstellt von Ilona Kostukov | Rhythmische Sportgymnastik Sport

Am Wochenende vom 6.-7. April richtete der TB 1889 Oppau den 7. Frühlingscup aus. Angereist waren am ersten Wettkampftag 148 Gymnastinnen der Rhythmischen Sportgymnastik aus vielen Vereinen Deutschlands, aus Luxemburg, Litauen und Frankreich. Aus Hessen starteten in der Wettkampfklasse Gymnastinnen von der TSG Neu-Isenburg und der SKG Sprendlingen.

Am Samstag turnten Gymnastinnen der Kinder- und Schülerklassen im Einzel und in der Gruppe. In der Schülerinnenwettkampfklasse gab es ein großes Teilnehmerfeld von 34 Gymnastinnen.

Anna Zagurnyi von der SKG Sprendlingen konnte die Kampfrichter von ihren Körper- und Gerätetechnikfähigkeiten überzeugen und sicherte sich in ihrer Altersklasse den 1. Platz. In der Gesamtwertung aller SWK-Gymnastinnen (Jahrgänge 2009-2007) durfte Anna mit Platz zwei nochmals auf das Treppchen steigen. Ihre Vereinskameradin Christina Braun konnte sich ebenfalls gut präsentieren und freute sich über den 2. Platz in der Altersklasse des Jahrgangs 2009.

Auch Leana Müller von der TSG Neu-Isenburg konnte in Oppau punkten und erreichte sowohl unter den Gymnastinnen des Jahrgangs 2008, sowie unter allen Schülerinnen, den 2. Platz. Ihre Vereinskameradin Emma-Pauline Hempel erreichte Platz fünf in ihrer Alterklasse (Jahrgang 2008) und Platz zwölf in der gesamten SWK. In der selben Altersklasse erreichte Katharina Grüner von der SKG Sprendlingen Platz sechs und insgesamt Platz 16. Im Gruppenwettkampf turnte sich die SWK Gruppe der SKG Sprendlingen auf den 3. Platz.

Am zweiten Wettkampftag gingen dann die Juniorinnen an den Start. Von der SKG Sprendlingen starteten fünf Gymnastinnen der JWK in einem Teilnehmerfeld von 34 Gymnastinnen. Aurelia Baba erhielt für ihre Keulenübung die Höchstwertung in der JWK. Sowohl im Jahrgang 2004, als auch unter allen WK-Juniorinnen erturnte Aurelia sich den ersten Platz. Darja Kostukov erreichte mit dem Band die höchste Punktzahl in der JWK und kämpfte sich mit Platz drei ebenfalls auf das Treppchen der JWK. Im Jahrgang 2005 wurde Darja erste. Evelyn Postoarca erreichte den 3. Platz im Jahrgang 2004, den 7. Platz insgesamt. Katrin Maier erreichte jeweils den 7. und 21. Platz. Für Larissa Baba gab es den 11. und 25. Platz.

Für die im Einzel antretenden fünf Juniorinnen ging es am Nachmittag weiter mit dem Gruppenwettkampf. Hier präsentierte die JWK-Gruppe der SKG Sprendlingen eine Kür mit fünf Reifen zu „River“ von Bishop Briggs. Mit ihrer Darbietung freute sich die Gruppe über den 1. Platz unter vier Gruppen. Für die Schülerinnen und Juniorinnen war der Frühlingscup eine gute Gelegenheit ihr Kürprogramm vor den anstehenden Regionalmeisterschaften am 13. und 14. April in Dresden unter Beweis zu stellen.

Aurelia Baba. Foto: Gabriele Baba.

Anna Zagurnyi. Foto: Olga Zagurnyi.

Leana Müller. Foto: Herr Schwall.

Die Siegerehrung der Schülerinnenwettkampfklasse. Foto: Olga Zagurnyi.

Foto: Gabriele Baba.