Gold, Silber und Bronze für Meryem Kar

| Erstellt von Nancy Burger | Rhythmische Sportgymnastik Sport

Neben der Wettkampfklasse traten am 24. und 25. November ebenfalls vier Gymnastinnen des Turnzentrum Frankfurts in der Leistungsklasse beim internationalen „Scanplus Ulm Donau Rhythmic Cup 2018“ an.

Mädchen aus ganz Deutschland, aus Russland, der Ukraine, Usbekistan, der Schweiz, Frankreich, Finnland, Österreich sowie Slowenien waren angereist. 

Giulia Gölz (TV Eschborn) freute sich über gleich drei Silbermedaillen - im Mehrkampf sowie in den Finals mit Keule und Ohne Handgeräte. In der gleichen Altersklasse präsentierte Sofija Nikolic (ebenfalls TV Eschborn) erstmals ihre neuen Übungen und konnte nach Platz vier im Mehrkampf eine Bronzemedaille im Finale Ohne Handgerät entgegen nehmen.

Bei den 11-jährigen wurde Meryem Kar (SKG Sprendlingen) Zweite im Mehrkampf und holte Bronze Finale Ohne Handgeräte. Im Finale mit dem Seil konnte Meryem vom obersten Podestplatz strahlen. Aleksandra Viktoria Nagel (TV Eschborn) wurde im gleichen Jahrgang  Vierte. Im Mehrkampf sowie in den Finals mit dem Seil und Ohne Handgeräte erreichte sie eine Silbermedaille.

Meryem Kar holt einen kompletten Medaillensatz. Foto: Nancy Burger.