Viola Titschak auf dem Treppchen

| Erstellt von Ilona Kostukov | Rhythmische Sportgymnastik Sport

Am diesjährigen Nikolaus-Turnier in Koblenz nahmen am 01. Dezember mit dem TV Ober-Ramstadt und der SKG Sprendlingen zwei hessische Vereine teil. Viola Titschack aus Ober-Ramstadt holte die Bronzemedaille.

In der Schülerwettkampfklasse wurde eine Ohne-Handgeräte- und eine Geräteübung geturnt. Charlotte Bischoff (SKG Sprendlingen) freute sich in der SWK über den sechsten Platz. Ihre Vereinskameradinnen Julia Schweizer, Emily Bischoff und Anastasia Steinbeck erreichten die Plätze 13, 17 und 18. Vom TV Ober-Ramstadt erzielte in der SWK Luisa Wieduwilt den achten Platz, Laura Gumb den 16. Platz. Charlotte und Luisa platzierten sich bei den Schülerinnen damit erfolgreich im oberen Mittelfeld.

Bei den Juniorinnen konnte Viola Titschack aus Ober-Ramstadt die Kampfrichter mit ihrer Reifen- und Keulenübung überzeugen und wurde dafür mit einer guten Punktzahl belohnt. Im Ergebnis setzte sich Viola gegen 20 weitere Juniorinnen in ihrer Kategorie durch und erreichte die Bronzemedaille. Ihre Vereinskameradinnen Leonie Renner und Alexia Geier erturnten sich, ebenfalls mit Reifen und Keulen, die Plätze 17 und 19. Katrin Maier (SKG Sprendlingen) startete erstmals mit dem Band und platzierte sich in der JWK auf dem 22. Platz.
    
Bei den Seniorinnen B (Freie Wettkampfklasse) präsentierte Nele Reinhardt aus Ober-Ramstadt ihre Übungen mit Ball und Reifen und erreichte den 11. Platz. Das Nikolaus-Turnier war geprägt von einem weihnachtlichen Ambiente und für die Treppchenplatzierten gab es bei der Siegerehrung, passend zur Vorweihnachtszeit, sogar eine Weihnachtsstern-Medaille.

Viola Titschack holte sich in der JWK Bronze. Foto: Rainer Titschack.