Hessische Gymnastinnen beim Schülerinnen Cup in Frankenthal erfolgreich

| Erstellt von Nancy Burger | Rhythmische Sportgymnastik Sport

Erfolgreich verlief für die hessischen Gymnastinnen am vergangenen Wochenende der Schülerinnen Cup beim VT Frankenthal. Am Samstag standen die Einzelwettkämpfe der Schülerinnen der Leistungs- und Wettkampfklasse auf dem Programm.

 

Trotz des Faschingswochenendes waren zahlreiche Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet angereist. Die Jüngsten eröffneten den ersten Wettkampftag, an dem die Gymnastinnen den Zuschauern und dem Kampfgericht insgesamt 210 Einzelübungen präsentierten.

In der KLK 7 starteten gleich fünf hessische Gymnastinnen. Esther Roytman freute sich über Platz drei, gefolgt von ihren Vereinskameradinnen vom TV Eschborn Milana Hass auf Platz vier und Laura Efros auf dem fünften Platz. Siebte wurde Arielle Dunajevski von der SKG Sprendlingen und auf Platz elf kam Alexis Nina Martin vom TV Heppenheim. Die Kinderleistungsklasse 8 fand ohne Hessische Beteiligung statt.

Die TTS Sprendlingen hatte in der KLK 9 acht Gymnastinnen gemeldet, die ihre Übungen - Ohne Handgerät und Reifen- zeigten. Lilly Lee erzielte mit beiden Übungen 18.701 Punkte und konnte bei der Siegerehrung die Silbermedaille entgegennehmen. Emily Maier belegte Platz fünf gefolgt von Marina Lopotenco auf dem sechsten Platz. Auf Platz 13 folgte Lisa Schneider, 14. wurde Victoria Fischer und 15. Maria Schneider. Der 18. Platz ging an Lea Mazzotta und Efimova Yelyzaveta erreichte Platz 20. In der SLK 10 präsentierte Giulia Gölz ihre Keulenübung leider nicht fehlerfrei, zeigte dann aber mit ihrer Ohne Handgerät Übung eine ordentliche ausdrucksstarke Übung und freute sich über Platz zwei im mit 18 Starterinnen besetzen Wettkampf. Die Schülerinnenleistungsklasse elf war ebenfalls ohne hessische Beteiligung.

Den Abschluss des ersten Wettkampftages machte die SLK 12. Hier ging Meryem Kar von der SKG Sprendlingen an den Start. Die Gymnastinnen zeigten neben dem Seil eine weitere Übung mit Handgerät. Meryem hatte sich hier das Band ausgesucht. Das fünf Meter lange Band, das bei unsauberer Technik auch schnell verknoten kann, galt es in permanenter Bewegung zu halten. Dies gelang Meryem und sie sicherte sich mit 22.118 Punkten den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.

Am zweiten Wettkampftag wurden die Gruppen Wettkämpfe ausgetragen, gezeigt wurden drei Durchgänge. In der Besetzung Maria Schneider, Emily Maier, Victoria Fischer, Lilly Lee, Efimova Yelyzaveta und Marina Lopotenco ging die KLK 8-10 Gruppe der SKG Sprendlingen mit drei Reifen an den Start und belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz. 

Die zwei platzierten Meryem Kar (links) und Giulia Gölz (rechts). Foto: Nancy Burger