Mannschaftsmeisterschaften: Starke Leistungen beim weiblichen Nachwuchs

| Erstellt von Anke Dannenberg | Trampolinturnen Wettkampfsport Sport

Am letzten September-Wochenende waren die Trampolinturner der SG Frankfurt-Nied wieder einmal Ausrichter der Hessischen Mannschaftsmeisterschaften. Die Flugkünstler aus ganz Hessen waren 2013 zuletzt in Nied zu Gast.

Technische Herausforderungen hielten die Organisatoren am Wettkampftag lange in Atem. Die Füße der vorhandenen Trampoline passten nicht in die HD-Maschinen für die Messung der Abweichung von der Trampolinmitte sowie der Sprunghöhe. Mit Hilfe des freundlichen Hausmeisters der Nidda-Halle wurden rechtzeitig Lösungen gefunden, so dass der Wettkampf wie geplant starten konnte.

118 Teilnehmer in 28 Mannschaften kämpften um den Hessenmeistertitel in fünf Alterklassen.   Traditionell starteten die jüngsten Mädchen bis 11 Jahre. Hier kämpften Mannschaften aus Breckenheim, Wetter und Dietzenbach gegeneinander. Am Ende gewann die erste Mannschaft des TV Breckenheim mit Nila Jacob, Merle Heid, Mia Seulberger und Norah Scherer vor dem TV Wetter mit Lea Jesberg, Lina Born, Lilli Mann und Klara Müller. Die zweite Mannschaft des TV Breckenheimmit (Tamara Braun, Mavie Stelzer, Tamina Raabdavis und Lena Brabänder) wurde Dritte.  

Bei den Mädchen der Altersklassen bis 15 Jahre gingen gleich zehn Mannschaften ins Rennen. Sehr eng ging es hier im Kampf um die ersten fünf Plätze zu, gerade einmal fünf Punkte trennten die Mannschaften nach dem Finale. Den Hessenmeistertitel erkämpften sich Loreena König, Cecile Fenkl, Emilie Brendel und Sophie Becker vom SV Weiskirchen. Nur einen Punkt dahinter auf den zweiten Platz kamen Nika Neumeier, Sarah Tuttas, Emmy Kaupp und Carla Siegel von den Frankfurt Flyers. Ebenfalls mit nur einem Punkt Abstand belegten Laura Brischke, Maya Köcher, Finja Weyershausen und Jasmin Alieva vom TV Dillenburg den dritten Platz. 

Mehr als deutlich ging der Titel in der Jungen-Klasse bis 15 Jahre an die SG Frankfurt-Nied. Über acht Punkte Vorsprung erturnten sich Valentin Risch, Jan Dannenberg, Sean Fenkl und Jonathan Kitz mit der Finalkür. Der zweite Platz ging an Miguel Feyh, Jean Dousa, Paolo Feyh und Fynn Ullersberger vom DTV Die Kängurus. Die Turner des TV Breckenheim Maurice Alves, Nick Hein, Marcel Heilmann und Finn Scheidweiler belegten den dritten Platz. 

Auch die Damen der Frankfurt Flyers sicherten sich deutlich den Hessenmeistertitel. In der Mannschaft turnten Christine Schuldt, Saskia Lauhöfer, Nelia Steib und Franziska Peters. Der zweite Platz war dagegen umkämpft. Etwas mehr Glück hatten Vanessa Helfrich, Gesche Rauch, Ilka Schulz und Christine Marks von der ausrichtenden SG Frankfurt-Nied. Knapp dahinter auf Platz drei kamen die Damen des TV Dillenburg mit Christin Großmann, Laura Bock, Annette Schnirch und Silke Müsse. 

Bis zum letzten Turner spannend war es bei den Männern. Ohne Streichwert waren Niklas Oellig, Darion Wren und Cüneyt Emir von den Frankfurt Flyers ins Rennen gegangen. Sie überzeugten im Finale mit stabilen, schwierigen Übungen und sicherten sich souverän den Titel. Durch einen Patzer in der letzten Übung rutschte die zweite Mannschaft der Frankfurt Flyers mit Alexander Kaverin, Yannik Ernst, Joshua Tuttas und Jan Eike Horna auf den dritten Platz ab. Über den zweiten Platz freuten sich Johannes Struve, Marcel Wessely, Thomas Gräf und Tim Gernandt vom TV Eberstadt. 

Die Turner, Trainer und Zuschauer fühlten sich wohl in der Nidda-Halle und wurden Dank eines großen Büffets bestens versorgt. Die Trampolinturner bedanken sich bei der SG Frankfurt-Nied für die tolle Ausrichtung der Meisterschaften.