HTV! Spitzenturner erneut Deutsche Mannschaftsmeister

| Erstellt von Dominik Klenner | Gerätturnen männlich Sport

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrt das Turn Team Hessen erfolgreich vom Deutschland-Pokal zurück. Grünstadt war dieses Jahr Austragungsort des Mannschaftskampfs der Landesturnverbände.

Mit einem soliden Start ging es für die Turner der Altersklasse 11/12 am Samstagvormittag los. Nach einigen Verletzungssorgen im Vorfeld, kämpfte sich das Team um Arne Heinz (Platz 10 im Mehrkampf), Jack Hatch (Platz 14 im Mehrkampf), Moses Zeidler (Platz 35, 4 Geräte) und Ole Kauer (Platz 35, 4 Geräte) erfolgreich durch den Wettkampf. Am Ende hieß es Platz vier hinter Berlin, Schwaben und Sachsen-Anhalt.

In der Altersklasse 13/14 war nach sechs Geräten klar: die Mannschaft des HTV war für keinen anderen Verband zu schlagen! In der Besetzung Jukka Nissinen, Aslan Ün, Niklas Eckhard und Daniel Roubo ließen die Hessen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, der Favorit im Wettkampf zu sein. Mit über sechs Punkten Vorsprung ließen unsere Spitzenturner die Mannschaften vom Märkischen Turnerbund Brandenburg und dem Schwäbischen Turnerbund am Ende hinter sich. Mit Jukka Nissinen und Aslan Ün stellten die Hessen zudem Platz zwei und drei in der Einzelwertung und auch Daniel Roubo war mit Platz acht unter den Besten zehn. Zwei Fehler am Pauschenpferd verhinderten für Niclas Eckhard leider eine bessere Platzierung (20. Platz) bei einem sonst sehr soliden Wettkampf. Zudem war Gabor Sutterlüty bei den 13-Jährigen als Einzelstarter mit dabei. Leider musste er durch Unsicherheiten am Pferd und den Ringen Federn lassen und erreichte letztendlich den 28 Rang.

Der Sonntagvormittag gehört traditionell den jüngsten Turnern dieser Veranstaltung. Der Hessische Turnverband, der mittlerweile für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist, ging in der AK 9/10 mit einer Mannschaft und zwei Einzelturnern an den Start.

Die Mannschaft mit Jonathan Weber (Platz 7 im Mehrkampf), Andrej Krylatov (Platz 17 im Mehrkampf), Julius Wiegand (30. Platz) und Maxim Golyschkin (33. Platz) kam am Ende des Wettkampfes auf dem 4. Rang. Alexios Dimitriadis lag in der Einzelwertung knapp hinter Maxim und wurde (34.). Luan Aronica kam als zweiter HTV-Einzelstarter auf Platz 53. Der Hessische Turnverband möchte sich bei allen Beteiligten (Turner, Eltern, Kampfrichter, Trainer und Betreuer) bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Auf der Facebook-Seite "Gerätturnen in Hessen" sind zudem einige Impressionen zu finden.

Deutsche Mannschaftsmeister 2018: Jukka Nissinen, Aslan Ün, Niklas Eckhard und Daniel Roubo. Foto: Dominik Klenner