Mit der Nationalmannschaft zur Trampolin-EM

| Erstellt von DTB/Kai Peters | Leistungssport Trampolinturnen

Maya Möller, Miguel Feyh und Valentin Risch haben den Sprung ins deutsche Aufgebot für die kontinentalen Titelkämpfe in Russland geschafft. Vom 29. April bis 2. Mai werden sie sich in Synchron und Einzellwettbewerben mit den besten Junior*innen Europas messen.

 

Nach gut einem Jahr ohne Wettkämpfe waren die Trampolinturner*innen in die Qualifikation gestartet. Für  Maya Möller (TG Dietzenbach), Miguel Feyh (DTV Die Kängurus) und Valentin Risch (SG Frankfurt-Nied) zahlte sich nun das viele Training aus. Sie wurden für die Jugendeuropameisterschaften nominiert.

Zurzeit absolvieren die Drei einen Vorbereitungslehrgang, bevor am Montag (26.4.) die Reise nach Sotchi beginnt. Am 29. April starten dann die Vorkämpfe im Einzel. Die Synchronwettbewerbe folgen am 1. Mai. Hierbei treten Miguel und Valentin gemeinsam an. Maya springt synchron mit Aurelia Eislöffel. Beide Paarungen haben großen Chancen auf eine Finalteilnahme am 2. Mai, denn bereits bei den WAGC 2019 konnten sie viele Erfahrungen sammeln und mit ihren Lsitungen überzeugen.

In Sotchi wird es darum gehen, ihre guten Trainingsleistungen bei einem großen Wettkampf abzurufen. Unterstützt werden sie dabei aus dem hessischen Trainerteam von Paqual Bahr, der das JEM-Team betreut, und Jörg Hohenstein, der als Kampfrichter fungiert.