Wettkämpfe auf Bundesebene terminiert

| Leistungssport Wettkampfsport

So langsam geht es auch wieder mit dem Wettkampfsport los, zumindest im Bereich Leistungssport der Olympischen Sportarten. Im November werden auf Bundesebene die Deutschen Meisterschaften in allen vier Sportarten (Trampolin, Gerätturnen weiblich und männlich, Rhythmische Sportgymnastik) in Düsseldorf und Worms (Trampolin) ausgetragen (7./8. November).

Auch die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) im Gerätturnen männlich und weiblich sind terminiert. Am 28./29. November sind die Turnerinnen beim TSV Berkheim in Esslingen dran. In diese Meisterschaft wird die Mannschaftswertung des Deutschland-Pokals integriert, so dass in einem Wettkampf eine Einzel- und eine Mannschaftskonkurrenz gewertet wird. Auf diesen Termin einigten sich der DTB und die TSV Berkheim auch im Hinblick auf die im Dezember stattfindenden Jugend-Europameisterschaften in Baku / Aserbeidschan (17.-20.12.2020).

Bei den Männern finden die Deutschen Jugendmeisterschaften ebenso in Verbindung mit der Mannschaftswertung des Deutschland-Pokals vom 29. Oktober bis 01. November 2020 in Schwäbisch Gmünd statt. Wie bereits im letzten Jahr sind die Nachwuchsturner wieder bei der TV Wetzgau zu Gast. International misst sich der deutsche Nachwuchs dann bei den Jugend-Europameisterschaften vom 9. bis 13. Dezember 2020 in Baku / Aserbeidschan. Die DJM der Trampoliner*innen findet zeitgleich zu den Erwachsenen im November statt.

Die DJM der Gymnastinnen ist noch nicht abschließend terminiert.

Bei den Wettkämpfen werden auch hessische Athleten*innen an den Start gehen, sofern sie sich qualifizieren. Die Qualifikation wird allerdings nicht wie gewohnt bei Hessischen Meisterschaften ausgetragen, sondern wird über alternative Qualifikationsmöglichkeiten (Einladungswettkämpfe) unter Einhaltung der coronabedingten Hygienemaßnahmen ermittelt.