51. Hessische Meisterschaften im Ringtennis

| Erstellt von Steffen Wink | Ringtennis Sport

Bei hervorragendem Wetter wurden am 18. und 19. Mai in Diedenbergen auf dem Sportpark Heide die 51. Hessischen Meisterschaften im Ringtennis ausgetragen. Sogar der Wind, der beim Werfen der Ringe sehr gestört hätte, setzte für diese Zeit fast komplett aus.

Die Wettkämpfe eröffneten die Herren Wolfgang Exner (1. Stadtrat), Andreas Hegeler (Stadtverordneten-Vorsteher) und unser Vorstandssprecher Herr Christian Peter. Die Spiele begannen am Samstag mit den Disziplinen Mixed, Alternierendes Doppel und Einzel in der Schüler-, Jugend-, Allgemeinen und Meisterklasse und am Sonntag folgten die Spiele im Doppel.

Vertreten waren mit insgesamt 60 Sportlern drei Hessischen Vereine: SKG Roßdorf, TGGK Groß Karben und des TV Diedenbergen. Die spannenden Spiele wurden durch eine hervorragend gelungene Organisation rund um die Meisterschaften begleitet. Auf einem Zusatzfeld wurden etliche Interessierte, die Ringtennis noch nicht kannten, von der letztjährigen Deutschen Meisterin im Mixed, Sophie Frunzi sowie Miriam Wilhelm betreut und jeder konnte es auch direkt ausprobieren. In gewohnter Manier wurden die Spiele ausgesprochen fair miteinander verbracht.

Herr Hanns-Joachim Geiger (Vorsitzender der Turngaus Main Taunus) ehrte Steffen Wink, Abteilungsleiter Turnen und Leichtathletik, für seine jahrelange engagierte Vereinsarbeit im Turnverein Diedenbergen und verlieh ihm die, HTV-Ehrennadel in Silber. Eine besondere Freude für die Sportler war der Besuch von Axel Wintermeyer (Staatsminister und Chef der Staatskanzlei) zur Siegerehrung.

„Die Ringtennisgemeinschaft trifft sich in der schönen Stadt Hofheim am Taunus nicht nur, um bei den 51. Hessischen Meisterschaften um Titel zu kämpfen, sondern auch, um Freundschaften zu pflegen, Spaß zu haben und Zeit miteinander zu verbringen.“ Mit diesen Worten begrüßte er die Sportlerinnen und Sportler und überreichte dem Ausrichter TV Diedenbergen zur Unterstützung auch eine finanzielle Zuwendung. Gemeinsam mit dem neu gewählten Bürgermeister der Stadt Hofheim, Christian Vogt, der auch die Schirmherrschaft für die Veranstaltung trug, ehrte Wintermeyer im Anschluss die erfolgreichen Sportler. Der Landesfachwart des Hessischen Turnverbandes Walter Amon beendete die diesjährigen Meisterschaften mit einem sehr treffenden Satz: „Zählen sollten nicht nur die Ergebnisse, sondern vor allem die Erlebnisse.“

Hier die Gesamtergebnisse bis Platz drei. Die Spieler auf Platz eins und zwei qualifizierten sich direkt für die Süddeutschen Meisterschaften, die am 29. und 30. Juni in Groß Karben stattfinden. Alle anderen habe die Chance nachzurücken:

Mixed MF 14
1.    Henrike Jansen / Hannes Bertelsmann - TGGK
2.    Sarah Engelken / Malte Jansen - TGGK
3.    Nera Grabovac / Daniel Jeddi Gonzales - TGGK

Mixed MF 18
1.    Rike Stegert / Sven Reichenberg - SKG
2.    Sophia Keck /Jan Langner - SKG
3.    Katrin Meyer / Anton Lögl - SKG

Mixed MF (Meisterklasse)
1.    Josefine Bolowich /Hendrik Freitag - TGGK
2.    Franziska Konstanski /Christoph Merkel - SKG

Mixed MF 40
1.    Silke Boder-Keck / Walter Amon - SKG
2.    Petra Müller / Kai Schulteß - SKG
3.    Silke Reinhardt / Bo Nintzel - SKG

Mixed MF 50
1.    Helga Pauly-Gegenheimer / Steffen Wink - TVD
2.    Nicola Elsner / Ulrich Bick - TGGK

Doppel FF14 int.
1.    Henrike Jansen / Sarah Engelken - TGGK
2.    Katrin Meyer / Nelia Nintzel - SKG
3.    Amalia Thiem / Nele Breiksch - TGGK

Doppel MM 14 int.
1.    Hannes Bertelsmann / Malte Jansen - TGGK
2.    Jannek Breiksch / Amon Steinert - TGGK

Doppel FF 18 int.
1.    Margaretha Wehrwein / Sophia Keck - SKG
2.    Maren Reinhardt / Paula Mettendorf - SKG

Doppel MM18 int.
1.    Sven Reichenberg / Jan Langner - SKG
2.    Carl Seelisch / Vincent Grunenberg - TGGK
3.    Hubert Lögel / Till Schulteß - SKG

Doppel MM int.
1.    Hendrik Freitag / Oliver Elsner - TGGK
2.    Felix Schulteß / Thomas Tregel - SKG
3.    Joshua Dömel / Marvin Peter - TVD

Einzel F14
1.    Henrike Jansen - TGGK
2.    Katrin Meyer - SKG
3.    Sarah Engelken - TGGK

Einzel M14
1.    Hannes Bertelsmann - TGGK
2.    Malte Jansen - TGGK
3.    Amon Steinert - TGGK

Einzel F18
1.    Sophia Keck - SKG
2.    Margaretha Wehrwein - SKG
3.    Maren Reinhardt - SKG

Einzel M18
1.    Sven Reichenberg - SKG
2.    Carl Seelisch - TGGK
3.    Jan Langner - SKG

Einzel M 19-29
1.    Joshua Dömel - TVD
2.    Christoph Merkel - SKG
3.    Martin Böhm - TVD

Einzel M
1.    Hendrik Freitag - TGGK
2.    Jonas Kruse - TGGK
3.    Oliver Elsner - TGGK

Einzel M30
1.    Thomas Tregel - SKG
2.    Tobias Höfelmayr - SKG
3.    Walter Amon - SKG

Einzel F40
1.    Silke Boder-Keck - SKG
2.    Petra Müller - SKG
3.    Sabine Jansen - TGGK

Einzel M40
1.    Bo Nintzel - SKG
2.    Markus Kühn - SKG
3.    Wolfhart Breiksch - TGGK

Einzel M50
1.    Kai Schulteß - SKG
2.    Ulrich Bick - TGGK
3.    Erhard Renninger - SKG

Doppel FF 14
1.    Henrike Jansen / Sarah Engelken - TGGK
2.    Karin Meyer / Anna Geßner - SKG
3.    Maja Hermann / Nelia Nintzel - SKG

Doppel MM 14
1.    Hannes Bertelsmann / Malte Jansen - TGGK
2.    Bennet Marx / Daniel Jeddi Gonzales - TGGK
3.    Janek Breiksch / Amon Steinert - TGGK

Doppel FF18
1.    Sophia Keck /Margaretha Wehrwein - SKG
2.    Maren Reinhardt / Paula Mettendorf - SKG

Doppel MM 18
1.    Jan Langner / Sven Reichenberg - SKG
2.    Vincent Grunenberg / Carl Seelisch - TGGK
3.    Till Schulteß / Hubert Lögl - SKG

Doppel MM (Meisterklasse)
1.    Thomas Tregel / Felix Schultes - SKG
2.    Oliver Elsner / Jonas Kruse - TGGK
3.    Hendrik Freitag / Patrick Leidner - TGGK

Doppel MM 40
1.    Kai Schulteß / Erhard Renninger - SKG
2.    Markus Kühn / Stefan Keck - SKG
3.    Bo Nintzel / Marcus Segert - SKG

Doppel MM 50
1.    Ulrich Bick / Hans-Joachim Leidner - TGGK
2.    Steffen Wink / Christian Peter - TVD

Foto: Sabine Klein

Verleihung der HTV-Ehrennadel in Silber: Steffen Wink (links) und Turngauvorsitzender Hans-Joachim Geiger. Foto: Sabine Klein

Foto: Sabine Klein

Siegerehrung mit Ehrengästen: Vorstandsprecher Christian Peter, Bürgermeister Christian Vogt und Staatsminister Axel Wintermeyer (von links). Foto: Sabine Klein