Valentin Risch gewinnt Leine-Pokal

| Erstellt von Christian Bach | Trampolinturnen Sport

Am 4. Mai stand der jährliche Leine-Pokal in Laatzen/Hannover an. Bereits zum achten Mal wurde der Wettkampf ausgetragen, bei dem auch wieder zahlreiche Hessen an den Start gingen.

21 hessische Athleten, die regelmäßig am Stützpunkt in Frankfurt trainieren, präsentierten ihr Können. Der Leine-Pokal galt für die meisten von ihnen als Probe für den bevorstehenden LTV-Pokal. Überflieger an diesem Tag war eindeutig Yannik Ernst, mit dem in der Vergangenheit niemand wirklich gerechnet hatte. Er überzeugte mit viel Fleiß und Disziplin in der letzten Wochen und belohnte sich selbst mit dem 1. Platz in der Altersklasse 17 – 21. In der gleichen AK startete auch Matthias Schuldt, welcher bereits im Vorkampf seine neue Kür präsentierte, mit der er sich in Zukunft auch für den P-Kader behaupten möchte. In das Wettkampfjahr ist auch Franziska Peters eingestiegen, die in den letzten Monaten mit starken Rückenschmerzen zu kämpfen hatte. Doch auch hier hat sich das mühsame Trainings ausgezahlt; Platz 3 in der Altersklasse 15 – 16.

Valentin Risch war ebenfalls sehr fokussiert an diesem Tag und hatte ein klares Ziel. Mit einem starken Vorkampf und einer Schwierigkeit von 11,0 Punkten in der Kür überzeugte er das Kampfgericht und auch den Landestrainer: Platz 1 am Ende für ihn in der Altersklasse 13 - 14.

Trotz einiger Abbrüche und kleineren Unsicherheiten war dies ein sehr wichtiger und erfolgreicher Wettkampf für die Hessen. In den nächsten Trainingseinheiten geht es noch an den letzten Feinschliff bevor es in drei Wochen mit neun Mannschaften zum LTV-Pokal geht.

Valentin Risch beim Training. Foto: Kai Peters