Weiteres Vorgehen im Bildungsbereich

| Bildung Verband

Alle Aus- und Fortbildungen, die im März in Präsenz stattfinden sollten, werden ausgesetzt. Diese Entscheidung fällt schwer, hat sich doch ein erheblicher „Stau“ bei den Bildungsmaßnahmen aufgebaut, ist aber alternativlos.

„Wir als Verband können auch einen Teil zur Eindämmung der Pandemie beitragen. Da erscheint es uns nicht sinnvoll, Personen aus den unterschiedlichen Regionen Hessens in Ausbildungen zusammenzubringen“, erläutert Vizepräsident Finanzen und Wirtschaft, Ulrich Müller, die Entscheidung.

Mit dem erprobten und weiterentwickelten Hygienekonzept sowie reduzierten Gruppengrößen wird angestrebt, im April die Lehrgänge, die 2020 bereits begonnen wurden, fortzuführen und abzuschließen. Neu zu beginnende Maßnahmen sind derzeit in Prüfung. Insbesondere bei Lehrgängen an Standorten außerhalb des Turnzentrums Alsfeld wird die Durchführung nur in enger Abstimmung mit dem Ausrichter vor Ort und den zuständigen Behörden (Stadt, Gesundheitsamt) erfolgen.

  • März

    Präsenzmaßnahmen ausgesetzt

    Im März werden keine Präsenzmaßnahmen stattfinden.

  • April

    Fortführung Präsenzmaßnahmen wird angestrebt

    Die Fortführung und Beendigung bereits begonnener Lehrgänge steht im Vordergrund.

  • ...

    Neue Ausbildungen

    Der Beginn von neuen Ausbildungen in Absprache mit örtlichen Ausrichtern und Behörden wird angestrebt.