Erste Wettkämpfe nach langer Pause

| Orientierungslauf Sport

Am 19. und 20. September finden die Hessischen Meisterschaften der Orientierungsläufer in Dietzenbach statt, die von der OLV Steinberg ausgerichtet werden. Die Läufe werden im Rahmen der Jubiläen 800 Jahre Dietzenbach und 50 Jahre Stadtrecht der Kreisstadt durchgeführt.

Am Samstag startet die Sprint-Meisterschaft in Dietzenbach in Form eines Doppelsprints mit Zeitaddition. Die Sprint-Titelkämpfe entscheiden sich in zwei kurzen Rennen von je ein bis 2,5 Kilometer Länge, je nach Laufklasse. Das Wettkampfzentrum befindet sich auf dem Sportgelände der TG Dietzenbach am Wingertsberg. Der erste Lauf wird ab 14.00 Uhr für den Bereich Altstadt gestartet. Der zweite Lauf startet ab 16:00 Uhr für den Bereich Wingertsberg. Die Sieger der Gesamtwertung nach Zeitaddition beider Rennen werden gegen 17:30 Uhr feststehen. Beim Doppelsprint zur Hessischen Meisterschaft ist Konzentration, Routenwahl und Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg! Ein schöner Auftakt beim Kampf um die Medaillen ist der erste Lauf mit einem verkürzten Sprint im alten Stadtkern mit verwinkelten Fachwerkhäusern und kleinen Gassen. Das offene und sehr schnelle Gelände des zweiten Laufs auf dem Wingertsberg zeichnet sich durch unregelmäßige Obstwiesen und Kleingärten sowie einige Höhenmeter aus.

Am Sonntag werden die Hessischen Meisterschaften im Lang-OL durchgeführt. Die Streckenlängen betragen je nach Altersklasse zwischen zwei und acht Kilometer Luftlinie. Das Wettkampfzentrum befindet sich auf dem Außengelände der Sporthalle der Heinrich-Mann-Schule, Etruskerstr. 2, 63128 Dietzenbach. Der Start erfolgt ab 10:00 Uhr. Der Lauf führt durch urbanes Gebiet mit Schulgeländen und Wiesenanteil. Zudem werden die Strecken durch gut belaufbaren Mischwald geführt. Die Strecken bis D/H -12 werden nur den Wald und Wiesenteil nutzen. Die Hessischen Meister 2020 für die Lang-Distanz werden am Sonntag gegen 13:00 Uhr feststehen.

Zu den Favoriten für beide Veranstaltungen zählen bei den Frauen Titelverteidigerin Sabine Rothaug vom OSC Kassel. Bei den Männern haben Toby Scott (OLV Steinberg) sowie Leon Kollenbach (Ski-Club Helsa) gute Chancen auf den Hessenmeistertitel 2020. Beide Wettkämpfe sind auch Wertungsläufe die die Laufserie „Rhein-Main-Rangliste“ (www.ol-rhein-main.de), ein regionaler Zusammenschluss der OL-Vereine aus dem Hessischen Turnverband, dem Rheinhessischen Turnerbund und Turnverband Mittelrhein.

Orientierungslauf findet im Freien statt und ist daher besonders geeignet, die gesetzlichen Vorgaben zuverlässig einzuhalten. Die Wettkämpfer*innen bewegen sich autonom, starten sich selbst und nehmen sich selbst ihre eigene Zielzeit. Das Stempeln erfolgt kontaktlos mittels Funkchips. Für den Wettkampf wurde ein ausführliches Hygienekonzept vorgelegt. 

  • Ausrichtender Verein: OLV Steinberg e.V.
  • Wettkampfleitung: Claas Behrendt, Jakob Doetsch
  • Ansprechpartner für Presse: Claas Behrendt (vorsitzenderolvsteinberg.de