4. Platz beim U17 Länderkampf in Frankreich

| Gerätturnen männlich

In Montceau-les-Mines/Frankreich kämpften die deutschen Nachwuchsturner im Länderkampf gegen Frankreich, Großbritannien und die Schweiz. Eine Platzierung auf dem Treppchen, war das Ziel der U17-Mannschaft um Gabriel Eichhorn, Daniel Mousichidis, Jukka Nissinen, Nikita Prohorov, Alexander Kirchner und Bryan Wohl. Leider reichte es am Ende für die jüngste Mannschaft im Teilnehmerfeld nur für den vierten Platz.

Bester Deutsche war der Hessenturner Jukka Nissinen. Er zeigte einen engagierten Wettkampf und erreichte mit 76.45 Punkten den neunten Platz im Mehrkampf. Es wäre noch mehr möglich gewesen. Doch ausgerechnet an seinem Paradegerät, dem Seitpferd, musste Jukka das Gerät verlassen und verlor so wertvolle Punkte.

Trotzdem ist Landestrainer Dirk Speier mehr als zufrieden mit der Entwicklung des jungen Altenstädters. Die langjährige Erfahrung von Vater Mauno Nissinen, gepaart mit einer behutsamen Trainings- und Wettkampfsteuerung lassen eines der größten deutschen Jungtalente langsam aber stetig wachsen. So hat Jukka die Junioren EM im August 2022 in München fest im Blick und wird mehr und mehr für Bundestrainer Milbradt und den DTB zu einer festen Größe.

Jukka Nissinen (2. von rechts). Foto: DTB