Hessen im Mehrkampffieber

| Erstellt von Katja Leib | Leichtathletik und Mehrkämpfe

Die Hessischen Nachwuchs- und Senioren-Mehrkampfmeisterschaften fanden am 9. Juli in Frankfurt, die Hessischen Mehrkampfmeisterschaften mit Qualifikations-Möglichkeit für die DMKM am 16. Juli in Alsfeld statt. Am 23. Juli ging es mit den Friesenkämpfen in Bensheim weiter. Nach zweijähriger Pandemiepause waren die Teilnahmezahlen niedriger als in den Vorjahren, doch die Freude der teilnehmenden Athlet*innen über die Durchführung der recht komplexen Veranstaltung war groß.

Los ging es am 9. Juli mit dem Nachwuchs und den Senior*innen. Der TV Kalbach hatte die Ausrichtung übernommen. Während die Leichtathletik- und Turndisziplinen in Unterliederbach ausgetragen wurden, standen Springen und Schwimmen im Frankfurt-Höchster Hallenbad auf dem Programm. Rund 100 Sportler*innen aus 19 Vereinen traten in unterschiedlichen Wettkämpfen an. Die jüngste Teilnehmerin war Josefine Brezina (Jahrgang 2015) vom TV Neu-Isenburg und startete im Deutschen Sechskampf. Ältester Teilnehmer war Basilius Balschalarski vom Tuspo Borken, der u.a. im Leichtathletischen Vierkampf startete. Ein großer Dank gilt allen Helfer*innen und Kampfrichter*innen, die z.T. auch in zwei Sportarten zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen und anpackten, wo sie gebraucht wurden.

Alle Ergebnisse finden sich hier:

Hessische Nachwuchs- und Seniorenmeisterschaften (Deutsche-LA-Sw) 2022

Hessische Nachwuchs- und Seniorenmeisterschaften (Jahn) 2022

Am 16. Juli standen dann in Alsfeld die Mehrkampfmeisterschaften auf dem Programm. Da sich kein Ausrichter für diese Veranstaltung gefunden hatte, übernahm der Hessische Turnverband diese selbst und sorgte für viele Hess*innen aber auch einige nicht-hessische Sportler*innen für die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften (DMKM). Geturnt wurde in der Alsfelder Großsporthalle, die leichtathletischen Disziplinen wurden im fußläufig erreichbaren Alsfelder Stadion ausgetragen und für den schwimmerischen Teil stand das Alsfelder Freibad zur Verfügung.  Rund 250 Sportler*innen aus 58 Vereinen trafen sich bei gutem Wetter und optimalen Bedingungen in Alsfeld, um ihre Meister*innen und Qualifikant*innen für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften zu ermitteln. Rund 30 Personen waren im Jahnkampf (Turnen, Leichtathletik, Schwimmen) am Start, 90 Sportler*innen im Deutschen Mehrkampf (Turnen, Leichtathletik), 95 im Leichtathletischen Mehrkampf inkl. Steinstoßen und Schleuderball sowie 16 im schwimmerischen Mehrkampf.

Die A-Qualifikation und damit einen sicheren Startplatz für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften erturnten knapp 40 Sportler*innen: Ben Fiedler (TV Lützelhausen), Jakob Zahn (TV Lützelhausen), Tobias van Roo (TSG Sulzbach), Lisann Ullrich (MT Melsungen), Vanessa Böcher (TV Lieblos), Ozan Yusuf, Cinar (TV Ober-Ramstadt), Joris Wiegand (TV Ober-Ramstadt), Louis Nikolic (TV Ober-Ramstadt), Mika Blohsfeld (TV Weißkirchen), Leonie Frank (TSG Sandershausen), Rebecca Kimmel (TV Langen), Emma Messerer (TV Biebesheim), Livia Jankowski (TB Wiesbaden), Silja Geck (Kassler Spvgg. Auedamm), Jelena Bennewitz (TV Kalbach), Hannah Zacharias (TV Großen-Linden), Lena Jahn (TV Biebesheim), Mia Szünder (TSG Münster) Finja Pongratz (TV Rossdorf), Mia Tavidde  (TSG Münster), Lio Bauer (LA-Freunde Villmar), Arne König (Eintracht Glauberg), Alexander Setinas (TV Bieberich), Melina Sophie Philipp (TV Herbornselbach), Katharina Krichbaum (TV Dieburg), Julia Tolksdorf (TV Dieburg), Julia Fenn (TV Dieburg), Magdalena Priester (TSG Erbach), Steben Ulbrich (LA-Freunde Villmar), Antonia Schäffler (TSV Krofdorf-Gleiberg), Lena Harbuch (Eintracht Glauberg), Julia Tolksdorf (TV Dieburg), Finn Both (Eintracht Glauberg), Lorenz Braun (LA-Freunde Villmar), Lasse Both (Eintracht Glauberg), Jannis Unger (TV Herbornselbach), Jean Maurice Schonert (TV Herborn-Selbach), Laara Ullrich (MT Melsungen).

Alle Ergebnisse gibt es hier:

Hessische Mehrkampfmeisterschaften 2022 

Der Meldeschluss für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften ist der 15. August, die Ausschreibung dafür findet sich hier

Am 23. Juli fanden die Friesenkämpfe in Bensheim statt. Auch hier war eine Qualifikation für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften möglich. Gut 25 Sportler*innen nahmen dies in Angriff. Die Ergebnisse gibt es hier:

Hessische Mehrkampfmeisterschaften 2022 Friesenkämpfe

 

 

Julia Fenn, Hessenmeisterin im Leichtathletik-Fünfkampf W 20+ | Foto: Ann-Kathrin Oberst