Starke Konkurrenz beim internationalen Winter Cup

| Erstellt von Ilona Kostukov | Rhythmische Sportgymnastik Sport

In der Ostermann-Arena in Leverkusen nahmen am vergangenen Wochenende zahlreiche hessische WK-Gymnastinnen am internationalen Winter Cup des TSV Bayer 04 Leverkusen teil. Vertreten waren Gymnastinnen aus 20 Ländern und vielen Teilen Deutschlands.

Eröffnet wurde das Turnier, das bereits zum zweiten Mal in Folge in internationaler Besetzung stattfand und über einen Livestream übertragen wurde, am Freitagnachmittag mit den Jüngsten. Am Abend folgten die ältesten Gymnastinnen des Wettkampfs.

In der Kategorie „2010 Silver“ gingen fünf Gymnastinnen von der TTS Sprendlingen mit ihrer Ohne-Handgeräte-Übung an den Start. Hier teilten sich Victoria Fischer und Marina Lopotenco den fünften Platz, Lisa Schneider erreichte den siebten Platz, Maria Schneider den neunten und Lea Mazzotta den zehnten Platz. Von der TSG Neu-Isenburg erturnte sich Katja Schulz Ohne Handgeräte und mit Seil (2009 B) Platz zwölf, Emma-Pauline Hempel und Victoria Ilina (2008 B) erreichten die Plätze 16 und 17. Am Freitagabend starteten Regina Gomer und Janna Hirsch (ebenfalls TSG Neu-Isenburg) in der Kategorie „Seniors“ und belegten Platz sieben und acht.

Spannend ging es am Samstag mit den WK-Juniorinnen der SKG Sprendlingen weiter. Evelyn Postoarca (2004 B) platzierte sich durch ihre Leistung im Mittelfeld auf Rang 14. Besonders schwierig hatte es am zweiten Wettkampftag Aurelia Baba (2004 B), die ihre Keulenübung infolge einer technischen Verwechslung zu ihrer Reifenmusik turnen musste. Aurelia bemühte sich die Akzente der Musik umzusetzen und erreichte den 18. Platz, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Darja Kostukov (2005 B) auf Platz 20.

Abgerundet wurde das Turnier mit einem Gala-Auftritt und einer Masterclass der ukrainischen mehrfach Weltmeisterschafts-Medaillengewinnerin Viktoriia Mazur, die als eingeladener Ehrengast den Winter Cup begleitete.

Marina Lopotenco (links) und Victoria Fischer (rechts) schafften es in der Kategorie 2010 B beide auf Platz fünf. Foto: Nancy Burger