Newsletter August 2020

Die Lockerungen der hessischen Landesregierung in Bezug auf Corona machen auch vor dem Hessischen Turnverband nicht Halt. Der Lehrgangsbetrieb ist wieder eingeschränkt in Präsenz möglich, die Vereinsberatung wird fortgeführt und der Wettkampfbetrieb startet teilweise auch wieder.

 

Wir haben dein Interesse geweckt? Dann lies doch einfach weiter! 

Deine Newsletter-Redaktion


Aus- und Fortbildung

Präsenzlehrgänge starten wieder

Nachdem bereits ein Probelauf bei einer Fortbildung im Turnzentrum Alsfeld erfolgreich stattgefunden hat, werden ab dem 9. August 2020 weitere Tagesmaßnahmen im Turnzentrum Alsfeld durchgeführt. Der Fokus liegt auf den Präsenztagen des Corona-angepassten Grundmoduls und auf Fortbildungen. mehr


Wettkampf- und Leistungssport

Wettkämpfe auf Bundesebene terminiert

So langsam geht es auch wieder mit dem Wettkampfsport los, zumindest im Bereich Leistungssport der Olympischen Sportarten. Im November werden auf Bundesebene die Deutschen Meisterschaften in allen vier Sportarten (Trampolin, Gerätturnen weiblich und männlich, Rhythmische Sportgymnastik) in Düsseldorf und Worms (Trampolin) ausgetragen (7./8. November). mehr

Weiteres Vorgehen für Wettkämpfe auf Landesebene

Das Präsidium des Hessischen Turnverbandes (HTV) hat in seiner letzten Sitzung über das weitere Vorgehen in Bezug auf die Durchführung von Wettkämpfen im HTV entschieden. Die Wettkampfpause bis zum 15. September 2020 wird grundsätzlich beibehalten, Ausnahmen können von den Fachgebieten mit den entsprechenden Konzepten beim Präsidium beantragt werden. mehr


Verband

Fragen und Infos zur neuen Corona-Verordnung

Die neueste Verordnung der Hessischen Landesregierung, die am 1. August 2020 in Kraft tritt, lockert unter anderem die Einschränkungen beim Sportbetrieb (wie am 24. Juli 2020 berichtet). Der Hessische Turnverband (HTV) erhält derzeit viele Anfragen von Vereinen und Übungsleiter*innen/Trainer*innen, wie mit den Bestimmungen umzugehen und diese in der Praxis umzusetzen sind. mehr

Fortführung von Vereinsberatungen

Ein positives Zeichen hat das Präsidium des Hessischen Turnverbandes für den Bereich der Vereinsberatungen gesetzt. Diese sind ab dem 17. August wieder in Präsenzterminen möglich, sofern die Vereine Räumlichkeiten mit den entsprechenden Voraussetzungen zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zur Verfügung stellen können. mehr

Auswertung der Online-Umfrage

Vor einiger Zeit hat der Hessische Turnverband (HTV) zwei Umfragen, eine an Funktionär*innen und eine an Übungsleiter*innen/Trainer*innen gerichtet, durchgeführt. Insgesamt haben daran 521 Personen aus 296 Vereinen teilgenommen, davon 359 Übungsleiter*innen/Trainer*innen und 162 Funktionär*innen. mehr

Vorschau Turnen in Hessen

Im August folgt der dritte Teil der coronabedingten Sonderausgaben. Einblicke in die Welt der Bildung und des Turnzentrums Alsfeld sind dieses Mal Thema. Sehr lesenswert und informativ. mehr


Hessische Turnjugend

Start der Anmeldung für Camp-Saison 2021

Ab dem 1. September 2020 startet die Online-Anmeldung für alle Camps im Jahr 2021. Egal ob Turn-, Dance- oder Sport-Erlebnis-Camp, für jede*n ist etwas dabei! Ein Highlight: Das Turnfest-Camp in Leipzig im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfests. Eine Übersicht und alle Informationen zu den Camps 2021 sowie die Online-Anmeldung ab September gibt's hier.

Medienwerkstatt im September 2020

Vom 25. bis zum 27. September 2020 bietet die Hessische Turnjugend allen medieninteressierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, an einer kostenfreien Medienwerkstatt teilzunehmen und sich als Tuju-Reporter*in für einen möglichen Einsatz beim Internationalen Deutschen Turnfest in Leipzig ausbilden zu lassen. Die Schulung wird inklusiv ausgerichtet und steht somit allen Interessierten offen. Zur Anmeldung

Online-Lehrgang „Kindeswohl im Sport“

Im Rahmen des Projekts Kindeswohl im Sport findet am 1. Oktober 2020 der erste Online-Lehrgang für einen aktiven und gelebten Kinderschutz im Verein statt. Ziel des Lehrgangs ist u. a. die Entwicklung einer Sensibilität für vorhandene Gefährdung, die Schulung der Wahrnehmung für Grenzverletzungen und das Schaffen von Handlungssicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen. Interessierte Trainer*innen und Übungsleiter*innen können sich jetzt noch anmelden. Zur Anmeldung