2020

Auf dem Müllhaufen der Geschichte

Joachim Schuchardt - 10. März 2020 - Innenleben

Der Schock sitzt tief. Denn eigentlich ist Fabian Hambüchen immer noch der hessische Turnheld schlechthin. Sein Reck-Gold ist nicht einmal vier Jahre her, sein Rücktritt gerade mal drei. Und dann muss ich so etwas sehen. Bislang dachte ich immer, Werte werden beim Turnen großgeschrieben. Ein solcher Wert ist natürlich die Wertschätzung (wie der Namen ja verrät) – im Zweifelsfall auf mindestens Lebenszeit, wenn die Verdienste um das Turnen große sind.

Umso tiefer sitzt der Schock ob des Anblicks. Unser Held von Rio – auf dem Abfallhaufen der Geschichte. Das hat er nun wirklich nicht verdient, liebe Kolleg*innen vom Deutschen Turner-Bund. Manchmal ist es ja nötig zu entrümpeln. Aber bitte: Gönnt doch unseren hessischen Helden ein wenig mehr Halbwertzeit. Zumal wir selbst beim Blick in die Turnhallen der Republik keine solche Lichtgestalt am Turnerhimmel erkennen können. Aber bis Tokio kann sich ja noch einiges tun, wovon wir uns dann bei der Olympia-Quali am 20. Juni hier in Frankfurt überzeugen können. Ob wir da allerdings auf die sachkundigen Kommentare von Fabian Hambüchen bei der Live-Übertragung zählen können? Ich finde, Zweifel sind angebracht…

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.