HTJ-begleitete-Lizenzausbildung (HBL)

Seit 2016 gibt es Grund- und Fachmodule, die durchgängig von einem Betreuer-Team der Hessischen Turnjugend begleitet werden. Denn auch junge Menschen unter 18 Jahren wollen und sollen Übungsleiter oder Trainer in ihrem Verein werden. Dafür wurde die HTJ-begleitete Lizenzausbildung eingeführt. Durch die durchgängige pädagogische Begleitung der speziell dafür ausgeschriebenen Grund- und Fachmodule ist eine Teilnahme bereits ab dem 16. Lebensjahr möglich.

Zielgruppe

Zielgruppe dieser begleiteten Grund- und Fachmodule sind Jugendliche und junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren, die Übungsleiter oder Trainer in Turn- und Sportvereinen werden möchten.

Hintergrund

Turn- und Sportvereine haben ein großes Interesse daran, Jugendliche bereits mit 16 Jahren an die Tätigkeit als Übungsleiter oder Trainer heranzuführen. So können die Jugendlichen bereits während oder kurz nach Ende der eigenen sportlichen Karriere verantwortlich in den Trainingsbetrieb eingebunden werden. Dies hat auch den Vorteil, dass sie dem Verein über einen längeren Zeitraum als Übungsleiter oder Trainer zur Verfügung stehen.

Durch die pädagogische Begleitung und eine zum Teil veränderte Gestaltung der Lerneinheiten sollen diese jungen Menschen angemessen auf ihre zukünftige Aufgabe und die damit verbundene Übernahme von Verantwortung vorbereitet werden. Die Teilnehmer werden dabei unterstützt, ein Verständnis der eigenen Rolle als sportfachlicher Berater und menschliches Vorbild zu entwickeln. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen sowie mit den rechtlichen Rahmenbedingungen für die Tätigkeit als Trainer- und Übungsleiter.

In altershomogenen Lerngruppen kann sich eine Gruppendynamik entwickeln, die den Teilnehmern zusätzliche Motivation für die kommende Tätigkeit gibt. Das Betreuer-Team regt dies durch gemeinsame Aktivitäten an und fördert damit eine Vernetzung der angehenden Übungsleiter untereinander. Durch die kontinuierliche Begleitung während der Ausbildung ist die erforderliche Aufsicht über Minderjährige durchgängig gewährleistet.

Ablauf der Ausbildung

Jede Ausbildung besteht aus einem Grundmodul mit 30 LE und einem Fachmodul mit 90 LE. Zusätzlich kann die Jugendleiterlizenz in einem 60 LE umfassenden Aufbaumodul erworben werden. Der Abschluss des Grundmoduls ist Voraussetzung für die Zulassung zu einem Fachmodul.

Alle Fachmodule werden mit einer C-Lizenz (Trainer oder Übungsleiter) des Deutschen Olympischen Sportbundes abgeschlossen. Das Aufbaumodul Jugendleiter schließt mit der C-Lizenz Jugendleiter des Deutschen Olympischen Sportbundes ab.

Wer zusätzlich am Aufbaumodul Jugendleiter teilnimmt, organisiert im Rahmen seiner Prüfung eine überfachliche Aktion in seinem Heimatverein. Nach erfolgreicher Planung, Durchführung und Auswertung der Aktion erhält der Teilnehmer die C-Lizenz Jugendleiter. Ideen für diese Aktion entstehen in der Regel im Austausch zwischen den Teilnehmern während des Aufbaumoduls.

Fachmodule 2018

Im Jahr 2018 werden HBL-Fachmodule in sechs Fachbereichen und ein Jugendleiter-Aufbaumodul angeboten:

  • Übungsleiter-C Breitensport Kinderturnen
  • Übungsleiter-C Breitensport Jugendturnen
  • Trainer-C Breitensport Gymnastik/Rhythmus/Tanz – Streetdance
  • Trainer-C Wettkampf- und Leistungssport Gerätturnen
  • Trainer-C Wettkampf- und Leistungssport Rhönradturnen
  • Trainer-C Wettkampf- und Leistungssport Rope Skipping


Antrag Freistellung

Anwesenheitsbestätigungen für die Freistellung durch die Schule oder die Ausbildungsstelle können bei der Hessischen Turnjugend per E-Mail info@htj.de angefordert werden.

Buchung

Die Buchung der Grund- und Fachmodule sind über den Kalender auf der Startseite zu buchen. Die HTJ-begleitete Lizenzausbildung ist mit dem Alter (16 Jahre) gekennzeichnet. Die Buchung erfolgt wie gewohnt bis zum Anmeldeschluss über das GymNet.